+43 (0)123 660-50-60 support@proserver1.at

epicenter.works

epicenter.works ist aus dem Arbeitskreis Vorratsdaten Österreich (AKVorrat) hervorgegangen, welcher seit 2010 in Österreich aktiv ist. 2014 hat der AKVorrat nach jahrelangem Widerstand die Abschaffung der Vorratsdatenspeicherung erwirkt. Die Klage vor den Höchstgerichten in Europa (EuGH) und Österreich (VfGH) hat zur Aufhebung dieser Form von anlassloser Massenüberwachung geführt.

Seitdem tritt die Organisation mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln gegen überbordende Überwachung und für das Grundrecht auf Privatsphäre ein. 

Internet und digitale Daten sind nicht greifbar und werden oft nicht als reale Bedrohung wahrgenommen. Sie besitzen weder Körper noch Materie und genau wie Angst vor Geistern wird es sie von vielen als irrational und nicht relevant erachtet. Etwas ohne Materie, nicht sicht- oder fühlbares scheint eigentlich keinen Einfluss auf den Menschen haben. Internet, Tracking, Daten, usw. sind allerdings keine Geister. Es sind Programme, Statistiken und Fakten, die zwar in digitaler Form existieren, aber trotzdem real sind und unser Leben beeinflussen.

Der AKVorrat bzw. epicenter.works will keine Angst vor Geistern schüren, wir informieren, zeigen konkrete Gefahren und Einschnitte in die Rechte der Bevölkerung auf, welche nicht gleich sichtbar sind.

Wir und epicenter.works:

  • support your own scene!

CBA – Cultural Broadcasting Archive

Das Cultural Broadcasting Archive CBA ist als Audiodatenbank vorwiegend österreichischer freier Radios eine zentrales Distributionswerkzeug zivilgesellschaftlicher Medienproduktion. Die offen zugängliche Austausch- und Kommunikationsplattform unterstützt die wechselseitige Übernahme von Radiosendungen sowie die Publikation von und Bezugnahme auf Inhalte außerhalb der jeweiligen Reichweite der lokalen Sender. Mehr als 35.000 Sendungsübernahmen von Stationen aus ganz Europa sind alleine seit 2004 dokumentiert.

Durch die langfristige, kollaborative Archivierung der medialen Produktionen von 14 Radiostationen aus unterschiedlichsten Regionen Österreichs hat sich zudem ein kontinuierlich wachsendes Pool alternativer Medienberichterstattung herausgebildet, das neben dem privaten Gebrauch insbesondere für Recherchezwecke offen steht. Auf diese Weise bildet das CBA das gesellschaftliche, politische und kulturelle Geschehen einzelner Regionen ab und hat sich so in den letzten 20 Jahren zu einem bedeutenden Zeitdokument mit starkem Lokalbezug entwickelt.

Mittlerweile stehen über 90.000 Audiobeiträge aus einem breiten Themenspektrum zum Download zur Verfügung: Von Programmen ethnischer Minderheiten über Frauen-, Medien- und Migrationspolitik, Globalisierungskritik bis hin zu Kunst, Literatur, autonomer Kulturarbeit oder Philosophie. Die Plattform hilft versteckte, medial kaum wahrgenommene Inhalte, Ereignisse und Diskurse einer größeren Öffentlichkeit zuzuführen und erlaubt darüber hinaus die einfache Vernetzung und Kommunikation von ProduzentInnen und HörerInnen.

Besonders unter dem Gesichtspunkt der größtmöglichen Offenheit wird die Plattform ständig weiterentwickelt und der Praxis sowie den Bedürfnissen der freien RadiomacherInnen angepasst.

 

Wir & CBA

  • Out of House Backup des gesamten Archives

8. März Weltfrauentag :: we are proud

Am 8. März ist Weltfrauentag.

In Österreich werden Förderungen für viele Frauenprojekte stark gekürzt, Frauen bekommen für die
selbe Arbeit immer noch weniger Lohn, ein Frauenvolksbegehren ist notwendiger den je. Warum?

Vielleicht weil sich Männer in Machtpositionen befinden, Vorstände und Diskussionspanele ausschließlich
männlich besetzt werden, der ganze Technik-Sektor massiv männlich dominiert ist und Männer diese
Strukturen verteidigen.

Deshalb wird proserver1.at nicht bestreikt sondern wir bestreiken!
Solidarisch mit unseren Mitarbeiterinnen und allen Frauen auf dieser Welt!
Weil Feminismus auch für Männer und in Firmen wichtig ist!

Am 8. März werden nicht alle Räder still stehen, wir haben einen Bereitschaftsdienst, die Technik ist
besetzt, die Server laufen weiter. Alles Andere muss jedoch warten.

Wir wünschen euch allen einen solidarischen persönlichen Feiertag,
das Team von proserver1.at

 

 

 

Streetwork Wels

Wir bieten:
  • Begleitung (zu Polizei, Gericht, AMS, AK, AKH etc.)
  • Beratung bei Fragen zu Drogen, Sexualität, Schule, Schulden, rechtliche Angelegenheiten etc.
  • Hilfestellung (bei Wohnungsnot, Lehrstellensuche, Lernschwierigkeiten, Freizeitgestaltung etc.)
  • Vermittlung (bei Konflikten mit Eltern, Schule, Polizei, Vorgesetzten etc.)
Wir sind:

Potenzielle Ansprechpartner für sämtliche Belange, die Jugendliche betreffen.

Für wen:

Alle Jugendliche, die das Angebot nützen wollen; Kontaktpersonen.

Streetwork
Dragonerstraße 22
4600 Wels

Alle Angebote der Beratungsstelle sind kostenlos, Gespräche werden vertraulich behandelt.

 

Wir & Streetwork Wels

  • Linux Fileserver
  • Verschlüsselung aller Daten und Datenträger
  • Linux Terminal-Server
  • Netzwerkanbindung an Funkfeuer Wels
  • Out of House Backup
  • Domainverwaltung
  • Wartungsvertrag Linux