+43 (0)123 660-50-60 support@proserver1.at

Architekturforum Oberösterreich

 

Das afo architekturforum oberösterreich versteht Baukultur in vielfältigen Bezügen zu Interessens- und Anspruchsgruppen in unserer Gesellschaft. Die gebaute Umwelt schafft Lebens-, Wirtschafts- und Kulturräume für Menschen. Daher steht Architektur in einer besonderen Verantwortung.

Im Spannungsfeld vielfältiger Ansprüche und Interessen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur versteht sich das afo als Forum für Diskurse rund um alle raumspezifischen Themen, von der Gestaltung der gebauten Umwelt über Stadtentwicklung bis zu Kulturlandschaften. Ausgehend von den Räumen in der ehemaligen Volksküche wirkt das afo durch Vorträge, Ausstellungen, Symposien, Exkursionen usw.

Entsprechend seinem Selbstverständnis unterstützt der Verein im Rahmen seiner Möglichkeiten alle Aktivitäten in Oberösterreich, die den Diskurs für einen zeitgemäßen Umgang mit Architektur forcieren, steht auch Projekten von engagierten StudentInnen offen und bietet Raum für Disziplinen am Rand der eigenen Disziplin.

Das afo sieht sich als Teil eines Netzwerkes einer offenen und lebendigen Szene, insbesondere im Austausch mit anderen Kultur- und Bildungseinrichtungen, Architekten, Kunst- und Kulturschaffenden. Das afo ist Teil der Architekturstiftung Österreich und seit 2018 Mitglied der KUPF Kulturplattform Oberösterreich.

Mehr dazu auf afo.at

 

Wir & afo

  • Nextcloud
  • Mailhosting
  • Domainregistrar

 

 

 

 

 

Verein Kleinwasserkraft Österreich

Kleinwasserkraft Österreich vertritt die Interessen der Kleinwasserkraftwerksbranche (Kleinwasserkraftbetreiber, -planer und -zulieferindustrie), ist als gemeinnütziger Verein nach dem Vereinsgesetz organisiert und finanziert sich aus den Beiträgen von rund 1.000 Mitgliedern.

Wasserkraft ist aktiver Klimaschutz und das Rückgrat der erneuerbaren Stromerzeugung in Österreich. Kleinwasserkraftanlagen (Anlagen mit einer Engpassleistung bis 10 MW) leisten einen beachtlichen Beitrag. Sie haben einen hohen Stellenwert für die Versorgungssicherheit durch dezentrale Energieversorgung und für die Regionalwirtschaft durch die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen beim Bau, bei der Erweiterung und der Revitalisierung von Anlagen.

Mehr dazu erfahren Sie auf kleinwasserkraft.at

Und wer sich noch ein bisschen schlauer machen möchte der/die sollte sich unbedingt den 14/15.06.2019 vormerken – Tag der Kleinwasserkraft 2019. Kraftwerksanlagen aus ganz Österreich öffnen ihre Pforten und ermöglichen einen einmaligen Blick hinter die Kulissen der sauberen Stromerzeugung. Gleichzeitig öffnen zahlreiche Zulieferbetriebe Ihre Türen und bieten die Chance noch tiefer in die nachhaltige Energieproduktion einzutauchen. Erleben Sie eine spannende Reise in die Welt der Wasserkraft. Während zahlreichen Führungen und Gesprächen mit den Kraftwerksbetreiberinnen und Kraftwerksbetreibern erfahren Sie alles Wissenswerte über die erneuerbare Energiequelle der Kleinwasserkraft.

 

 

Wir & Kleinwasserkraft Österreich

  • Domainregistrar
  • managed WordPress hosting
  • Nextcloudhosting

 

 

KJÖ – Kommunistische Jugend Österreichs

Gerade in Zeiten wie diesen wo mit Angst und Hetze Politik gemacht wird sollte manfrau sich mit den Themen der internationalen Solidarität, Antifaschismus, Gleichberechtigung, Kapitalismus (und noch viel mehr) auseinandersetzen. Das kann man ganz gut mit der Kommunistischen Jugend Österreichs.

Die KJÖ bezweckt auf Grundlage der marxistisch-leninistischen Analyse und Weltanschauung eine für die Rechte der Jugend und gegen Ausbeutung, Sexismus, Rassismus, Militarismus und Umweltzerstörung gerichtete Tätigkeit zu entfalten und diese zu verbinden mit einer den Kapitalismus überwindenden Perspektive, mit der Brechung der Vorherrschaft des Kapitals durch Vergesellschaftung der entscheidenden Produktionsmittel, dem Sozialismus. – mehr Infos dazu kjoe.at

Wir & KJÖ

  • Domainregistrar
  • Managed WordPress Hosting
  • Sponsoring

 

ALLIANZ für KINDER in Kriegs- und Krisengebieten

Der Verein Allianz für Kinder, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt durch humanitäre Hilfe für Kinder in Kriegs- und Krisengebieten und durch Weckung eines humanitären und sozialen Bewußtseins, das die Grundsätze der Menschenrechtscharta der Vereinten Nationen verwirklicht, einen Beitrag zum friedlichen Zusammenleben aller Menschen zu leisten.

Insbesondere verfolgt der Verein den Zweck, sich solcher Kinder und Jugendlicher in Kriegsgebieten und Krisensituationen anzunehmen, denen sonst keine ausreichende Hilfe zuteil wird. In Fällen, in denen Kinder und Jugendliche zum Zwecke der Rehabilitation nach Österreich oder angrenzende Länder geholt werden und gegebenenfalls in Österreich zur medizinischen Behandlung in Krankenhäusern untergebracht werden, bleibt die Rückführung in die Familie oberste Aufgabe des Vereins. Die Rückführung in die Familie hat zu erfolgen, sobald die Voraussetzungen, die zur Herausnahme aus den Familien geführt haben, entfallen sind.

Mehr Informationen wie man den Verein unterstützen kann erhalten Sie auf allianz-fuer-kinder.at

 

Wir & Allianz für Kinder

  • Domainregistrar
  • Sponsoring Webhosting & Mailhosting

Bundesverband Medienbildung

 

Der Bundesverband Medienbildung ist die politische Vertretung der Vernetzungsinitiative Medienbildung Jetzt!“. In dieser Vernetzungsinitiative tauschen sich die österreichischen Medienbildnerinnen und Medienbildner aus. Der Bundesverband Medienbildung vertritt die gemeinsam formulierten Interessen der Initiative.

Medienbildnerinnen und Medienbildner vermitteln in der professionellen pädagogischen Arbeit Medienbildung und Medienkompetenz. Die Praxisfelder umfassen Kindergarten, Jugendarbeit, Medienarbeit, Schule, Ausbildung, Hochschule und Erwachsenen- und Weiterbildung. Medienbildung zielt auf einen selbstbestimmten und selbstverantworteten Umgang mit Medien. Medienkompetenz ermöglicht die fundierte Reflexion und kreative Gestaltung von Medien.

Der Bundesverband Medienbildung sieht die Vermittlung von Medienbildung und Medienkompetenz als wesentlichen Beitrag zur Bildung der Menschen und zur Entwicklung der Wissensgesellschaft an. Daher ist die Vermittlung von Medienbildung eine öffentliche Aufgabe und erfordert eine öffentliche Finanzierung. Um dieser Aufgabe gerecht werden zu können, ist eine fundierte Ausbildung erforderlich, in der die Vielfalt der Medienwelten und Medienkulturen ebenso berücksichtigt wird wie die Vielfalt der individuellen Medienpraktiken.

Der Bundesverband Medienbildung tritt daher für einen Ausbau der öffentlich finanzierten Vermittlung von Medienbildung und Medienkompetenz und die Weiterentwicklung des Tätigkeitsprofil der Medienbildnerinnen und Medienbildner ein.

Mehr infos dazu gibt es unter bundesverband-medienbildung.at

 

Wir & Bundesverband Medienbildung

  • Webhosting
  • Mailhosting
  • Owncloud
  • Domainregistrar